Ehrenmitgliedschaft für Patrik Maas

(SNW) | 18. November 2015

Patrik1Die Mitgliederversammlung des Schwulen Netzwerks NRW hat Patrik Maas einstimmig zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt und ist damit einem Vorschlag des Vorstands gefolgt. Patrik Maas wird die Auszeichnung beim Neujahrsempfang des Schwulen Netzwerks am 15. Januar 2016 entgegennehmen.

In seinem 25. Jahr zeichnet das Netzwerk mit Patrik Maas einen Menschen aus, der den Landesverband geprägt hat wie wenige andere: Am 1. Oktober 1995 wurde der frischgebackene Betriebswirt erster Landesgeschäftsführer des gerade vier Jahre alten Vereins, zunächst mit einer 50-, später dann mit einer 100-Prozent-Stelle. Patrik Maas etablierte das Schwule Netzwerk zum einen als Interessenvertretung auf Landesebene gegenüber Politik und Verwaltung, zum anderen als Dienstleister für die schwule und schwul/lesbische Selbstorganisation im ganzen Land. Viele Aktive aus den 1990er Jahren haben die fachliche Unterstützung durch Patrik Maas schätzen gelernt, als sie selbst in den verschiedenen Regionen ihre Strukturen zu errichten begannen – und auch die aufbauende Ermutigung, wenn die Bretter, die da zu bohren waren, wieder einmal zu dick erschienen. 

Am 31. August 1999 schied Patrik Maas aus der Geschäftsführung aus, um neue berufliche Aufgaben bei der Queer AG und später bei der Deutschen Aidsstiftung zu übernehmen. Dem Schwulen Netzwerk blieb er verbunden: Von 2000 bis 2004 und von 2006 bis 2011 gehörte er dem Vorstand des Landesverbands an, kümmert sich naturgemäß vor allem um die Bereiche Personal und Finanzen, engagierte sich in der Lobbyarbeit und für die bundesweite Vernetzung der Selbstorganisation. Viel Kraft steckte Patrik Maas in den Aufbau der Arcus-Stiftung, mit der die schwulen und lesbischen Landesverbände ein Stück Unabhängigkeit von ausschließlich staatlicher Finanzierung gewinnen wollten und die heute vor allem als gemeinsames Dach für große Projekte wie die Hirschfeld-Tage und das Zeitzeug_innen-Projekt zur Dokumentation der Verfolgung von Schwulen und Lesben eine wichtige Arbeit leistet.

Patrik2

Stefan Meschig, Patrik Maas und Reinhard Klenke am Netzwerk-Infostand zum CSD 2003

Seine ehrenamtliche Vorstandsarbeit beim Schwulen Netzwerk beendete Patrik Maas, als er 2011 Landesgeschäftsführer der Aidshilfe NRW wurde. Die Bindung an das Netzwerk ist geblieben, nicht nur, weil beide Landesverbände seit ihren Anfängen partnerschaftlich zusammenarbeiten. Im Vorstand der Arcus-Stiftung unterstützt er das gemeinsame Projekt weiterhin engagiert. Die auf ihn folgenden Geschäftsführer-Generationen des Netzwerks schätzen bis heute seine Expertise im Jahresabschluss- und Bilanzwesen, die er wie selbstverständlich ehrenamtlich einbringt. Dass sein privates Steckenpferd, der schwul/lesbische Fußballfanclub des 1. FC Köln „andersrum-rut-wiess“ seine Adresse beim Netzwerk in der Lindenstraße 20 hat, versteht sich da fast von selbst …

Workshops und Weiterbildungen
Workshops und Weiterbildungen

Unsere Angebote für das 2. Halbjahr 2017 können ab sofort gebucht werden!
> weiterlesen