Gold & Eden – Ein Theaterprojekt von lesbischen Seniorinnen und schwulen Senioren

Wir sind Agi Tedsen, Betti Thie, Butz Brand, Hans Joachim Kreußer, Hans-Paul Müller, Jean-Michel Maret,  Lisa Weiss & Gästen, kurzum: 7 Lesben und Schwule aus Köln im Alter zwischen 55 und 72 Jahren. Wir spielen seit mehreren Jahren Theater unter Leitung der Theaterpädagogin Charlott Dahmen.

„Homosexualität im Alter“ ist Thema Ihrer Veranstaltung, Tagung oder Konferenz? Sie suchen nach Möglichkeiten, das Thema Ihren Teilnehmenden lebendig zu vermitteln? Dann wenden Sie sich doch an uns! 

>> Faltblatt zum Theaterprojekt Andere Ufer von Gold & Eden <<

Unsere Themen sind …

Lebenswelten von Schwulen und Lesben ab den 50er Jahren / Aufbruchbewegungen in den 70er Jahren / Coming-Out: früher und heute, als junger Mensch oder nach 25 Jahren Ehe / Erfahrungen mit Aids / Befürchtungen undGedanken rund um Altenheim und Pflege / Demenz / und vieles mehr …

Wir bieten …

Theaterszenen! Mit Humor und Tiefgang geben wir Einblicke in die Lebenswelten, Erfahrungen, Wünsche und Bedürfnisse von älteren Schwulen und Lesben. Viele der Szenen beruhen auf biografischen Erfahrungen von uns und anderen. Alle Szenen sind jeweils in sich abgeschlossen und dauern ca. 4 – 8 Minuten. Je nach Rahmen der Veranstaltung bieten wir ein Programm von 15 bis zu 50 Minuten, en bloque oder aufgeteilt in 2 oder 3 Blöcke.

Gespräche! Im Anschluss an die Theaterszenen, stehen wir gerne für Gespräche zur Verfügung, z.B. in Form von Erzählcafés, Talk-Runden etc.

Voraussetzungen

Unsere Szenen sind bewusst so konzipiert, dass sie keinen großen technischen Aufwand benötigen und leicht in den Rahmen von Veranstaltungen eingepasst werden können. Spielfläche: mind. 4 x 4 m, Tonanlage inkl. CD-Player, kleiner Off-Bereich nahe der Bühne für Requisiten und Spieler_innen. Licht: Grundausleuchtung ist wünschenswert, aber keine Bedingung. Kosten: nach Vereinbarung

Unsere Entstehung

Das Theaterensemble Gold + Eden hat sich 2009 auf Initiative des Sommerblut-Kulturfestival gegründet. Charlott Dahmen als freie Theaterpädagogin hat von Anfang an die Leitung von Gold + Eden übernommen. Fast alle von ihnen haben zuvor noch nie in ihrem Leben Theater gespielt.

Es kommt zur Zeit in Deutschland die erste Generation von Lesben und Schwulen ins Alter, die offen ihre Homosexualität leben kann. Zeit, die Erfahrungen von älteren Lesben und Schwulen öffentlich zu machen und auf die Bühne zu bringen. Unseres Wissens nach ist Gold + Eden bundesweit die einzige Theatergruppe, in der ältere Schwule und Lesben gemeinsam Theater spielen.

2-hms_logo_gro_4c

Unsere Unterstützer

Das Theaterprojekt Gold+Eden wird vom Schwulen Netzwerk NRW und vom RUBICON, Köln organisatorisch und finanziell unterstützt, sowie von der Hannchen-Mehrzweck-Stiftung, der LAG Lesben in NRW und den Ministerien für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter in NRW sowie für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport in NRW gefördert.

Kontakt

Theaterensemble Gold+Eden
c/o Rubicon
Markus Schupp
Schaafenstr. 7
50676 Köln
0221 – 2766999-47
oder
Charlott Dahmen
02236 – 33 178 34

info@gold-eden.de
www.gold-eden.de

Fachtagung 2016
Fachtagung 2016

Am 17. Juni findet die Fachtagung "25 Jahre Schwules Netzwerk" statt.
> weiterlesen