Willkommen beim Schwulen Netzwerk NRW

Das Schwule Netzwerk NRW e.V. ist der landesweit tätige Fachverband für schwule Selbsthilfe und steht für die Vielfalt schwuler und schwul/lesbischer Projekte in den Regionen. Zu unseren Aufgaben gehört die Vernetzung örtlicher Gruppen, die politische Lobbyarbeit und die Zusammenarbeit mit anderen Fachverbänden sowie schwulen und lesbischen Organisationen. Mehr über uns gibt es hier.


CSD-Empfang 2017
CSD-Empfang 2017

Am 08. Juli findet wieder unser jährlicher CSD-Empfang im Kölner Gürzenich statt. Anmeldung erforderlich.
> weiterlesen

queerblick – Unser Kompassnadelpreisträger 2013 Falk Steinborn im Interview

Schwules Netzwerk NRW (SNW) | 4. Juli 2013

Falk Steinborn von queerblick (Foto: Tobias Block)

(Foto: Tobias Block)

Falk Steinborn (Jahrgang 1987) gründete 2009 den Verein queerblick, der mit Jugendlichen zunächst in Dortmund und Umgebung eigene TV-Beiträge und Kurzfilme realisiert. Seit diesem Jahr sind der diesjährige Preisträger der Kompassnadel für ehrenamtliches Engagement und sein Team in ganz Deutschland unterwegs.

Falk, für diejenigen, die Dein Projekt noch nicht kennen – was ist queerblick?

queerblick ist ein Medienprojekt für junge Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transmenschen, die Lust haben, selber Medien zu machen. Einen Fernsehbeitrag zu machen, kann beispielsweise helfen, eigene Interessen, Ideen und Fragen zu formulieren. Junge Menschen brauchen ein Informations- und Aufklärungsangebot, das eben nicht nur aus Text besteht, sondern auch aus Bild und Ton. Sie brauchen Identifikationsmöglichkeiten, die ihnen Mut machen, in denen sie sich mit anderen Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transpersonen identifizieren können. Kaffeekränzchen und übers Schwulsein reden – das haben wir jetzt 25 Jahre lang gehabt. Natürlich muss es das auch weiterhin geben, aber das darf nicht alles sein. (mehr …)


Schwule ins Ehrenamt! Eine gemeinsame Aktion mit herzenslust NRW und ICH WEISS WAS ICH TU

(SNW) | 3. Juli 2013

Bestellformular_Ausleihmaterial_Schwule_ins_Ehrenamt

Wie in den vergangen Jahren organisiert auch 2013 das Schwule Netzwerk NRW einen Infobereich mit Getränkestand im Rahmen des Straßenfestes des colognepride. In der Bechergasse am Alter Markt werden die Besucher_innen wieder komplett ehrenamtlich von den Mitgliedern des 1.FC Köln-Fanclubs andersrum rut-wiess und vielen Partner_innen aus befreundeten Fanclubs (Queer Football Fans) bewirtet. Neben Informationen zur Arbeit der Landesverbände Schwules Netzwerk NRW und der Aidshilfe NRW gibt es einen gemeinsamen Auftritt mit der Kampagne ICH WEISS WAS ICH TU (IWWIT) der Deutschen AIDS-Hilfe zum Thema „Ehrenamt“.

(mehr …)


FRESH-Magazin: Interview mit Dr. Markus Verbeet vom SPIEGEL zur Verleihung der Kompassnadel

(SNW) | 27. Juni 2013

In der aktuellen FRESH, dem Szenemagazin aus NRW, ist ein Interview mit Dr. Markus Verbeet, SPIEGEL-Ressortleiter Deutschland nachzulesen. Er wird am Samstag, 06.07.2013 beim CSD-Empfang im Gürzenich stellvertretend für die Print- und Onlineredaktion die Kompassnadel des Schwulen Netzwerks NRW entgegennehmen. 

(mehr …)


CSD-Veranstalter in NRW reagieren auf die Berichterstattung der blu-Mediengruppe

(SNW) | 25. Juni 2013

Die Stadtverbände für Schwule/Lesben/Bi und Trans* in Köln (KLuST e.V.) und Dortmund (SLADO e.V.) haben jeweils in offenen Briefen auf die Veröffentlichung eines Streitgesprächs mit ProKöln im Onlinemagazin der blu-Mediengruppe reagiert. Hier gibt es beide Texte zum Nachlesen. 

(mehr …)


Informieren, vernetzen und bewegen

Schwules Netzwerk NRW (SNW) | 14. Juni 2013

Das Schwule Netzwerk NRW beschäftigt sich in diesem Jahr nicht nur im Rahmen der Verleihung der Kompassnadel an das Nachrichtenmagazin Spiegel und das Projekt „queerblick“ mit dem Verhältnis von schwulen Belangen und Medien – auch die eigene mediale Präsenz stand in den vergangenen Monaten auf dem Prüfstein. Passend zum 22. Geburtstag des Netzwerks am 15. Juni 2013 präsentiert sich der Landesverband für schwule und schwul/lesbische Initiativen in NRW mit einem neuen, modernen Erscheinungsbild.

Mit dem heute online gestellten neuen Internetauftritt verabschieden wir uns von der klassischen Website als einem eher statischen Informationsangebot und lancieren eine dynamische Plattform für Austausch von Meinung und Information. Im Zentrum steht dabei ein Blog mit Stellungnahmen, Impulstexten und Gastbeiträgen. Diese können und sollen von den Usern diskutiert, kommentiert und weitergesponnen werden. (mehr …)