Vom Stigma zur Bewegung

(SNW) | 3. Juli 2015

Foto2_Menschen_MahnmalIn diesem Jahr zeichnet das Schwule Netzwerk NRW Michael Jähme aus Köln mit dem Preis DIE KOMPASSNADEL für sein besonderes ehrenamtliches Engagement aus. Michael Jähme dokumentiert Biografien schwuler Männer im Rahmen des ARCUS-Zeitzeug_innenprojektes. Festgehalten werden Lebenserfahrungen von Menschen, denen eine freie Entfaltung ihrer Persönlichkeit durch Staat und Gesellschaft verwehrt wurde.

Diese Arbeit wird durch eine Initiative der ARCUS-Stiftung und des PRIDE Salon, Köln tatkräftig unterstützt. Mit der Produktion und dem Verkauf von ROSA und SCHWARZEN WINKELN tragen sie nicht nur zur finanziellen Unterstützung des Projektes bei, sie halten auch einen wichtigen Aspekt lesbisch/schwuler Geschichte in Erinnerung.

Die Lesben- und Schwulenbewegungen haben in den 70er Jahren den SCHWARZEN WINKEL und den ROSA WINKEL selbstbewusst zu ihren Zeichen umgedeutet. Dabei sind die Symbole auch als Erinnerung an die Verfolgung und Auslöschung lesbischen und schwulen Lebens in der Nazi-Zeit zu verstehen. Heute gelten die Winkel wieder als Erkennungssymbol der Lesben und Schwulen, auch untereinander.

Die Wiederauflage der Winkel basiert auf einer Initiative des Pride Salon, einem privaten Zusammenschluss von lesbischen und schwulen Aktivist_innen und der ARCUS-Stiftung. 2014 wurde mit der Aktion „Zukunft braucht Erinnerung“ am „Mahnmal für die schwulen und lesbischen Opfer des Nationalsozialismus“ in Köln der ROSA WINKEL neu aufgelegt (siehe Foto). 2015 wurde neben dem ROSA WINKEL auch der SCHWARZE WINKEL erstmals produziert.

Schwarzer_Winkel_Pin1-150x150 Rosa_Winkel_Pin-150x150Spenden und Erlöse durch die Weitergabe der WINKEL gehen zugunsten des Zeitzeug_innenprojektes der ARCUS-Stiftung. Sie werden unter anderem vor und nach dem morgigen CSD-Empfang angeboten. Bei Veranstaltungen werden die WINKEL gegen eine Spende von mindestens 2,00€ abgegeben. Unter www.stadtschlag.de können der ROSA WINKEL und der SCHWARZE WINKEL für 3,90€ incl. Versand pro Stück auch bestellt werden – je 1,00€ davon geht an ARCUS.

Helfen Sie mit Ihrer Spende und zeigen Sie Ihre Solidarität mit dem Tragen des Winkels.
ARCUS-Stiftung | Spendenkonto: DE80 3702 0500 0001 2012 01


Pride-Logo-3

Der SCHWARZE WINKEL ist ein Symbol von Lesben und ist zurückzuführen auf die Kennzeichnung von Häftlingen in den Konzentrationslagern. Lesben bekamen in den Konzentrationslagern meist den SCHWARZE WINKEL angeheftet, der sie als Asoziale brandmarkte.

Der ROSA WINKEL war ein Symbol, das während der Zeit des Nationalsozialismus benutzt wurde, um männliche Häftlinge in Konzentrationslagern zu identifizieren, die wegen ihrer Homosexualität dorthin verschleppt worden waren.

 


www.arcus-stiftung.de/rosa_schwarzer_winkel
www.facebook.com/SalonPRIDE

CSD-Empfang 2017
CSD-Empfang 2017

Am 08. Juli findet wieder unser jährlicher CSD-Empfang im Kölner Gürzenich statt. Anmeldung erforderlich.
> weiterlesen