Stellenausschreibungen

Hier veröffentlichen wir in Zukunft Stellenanzeigen des Schwulen Netzwerks, unserer Mitglieder und Kooperationspartner_innen.

Landeskoordination für Themen und Bedarfe intergeschlechtlicher Menschen in Niedersachsen

Das Queere Netzwerk Niedersachsen e.V. (QNN) ist der Landesverband der queeren Gruppen, Vereine und Initiativen in Niedersachsen. Es unterstützt und vernetzt seine Mitglieder, vertritt deren Interessen auf Landesebene und koordiniert die Vergabe der Fördermittel des Landes Niedersachsen. In Kooperation mit dem Landesverband Intersexuelle Menschen Niedersachsen e.V. suchen das Netzwerk eine engagierte Person für die Landeskoordination Inter* in Niedersachsen. Eine ausführliche Stellenberschreibung und Details zur Bewerbung findet sich hier: QNN Inter Landeskoordination.

Bewerbungsschluss: 31.5.2020

 

Pädagogische Fachkräfte für den Jugendtreff sunrise (Dortmund)

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht die Jugendbildungs- und Beratungseinrichtung SUNRISE in Dortmund zwei pädagogische Fachkräfte. Das SUNRISE richtet sich mit seinen
vielfältigen Angeboten an lesbische, schwule, bisexuelle, pansexuelle, trans*, inter*, nicht-binäre und queere (LSBPATINQ) Jugendliche im Alter von 13 bis 23 Jahren sowie an deren Angehörige und Fachkräfte. In Trägerschaft des SLADO e.V. besteht das SUNRISE seit 2009 als Schutzraum für junge LSBPATINQ (of Color). Neben der Offenen Jugendarbeit bietet das SUNRISE ihnen zielgruppenspezifische Beratung und Begleitung hinsichtlich ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identitätsentwicklung und unterstützt sie bei der Bewältigung von Diskriminierungs- und Gewalterfahrungen.

Die ausführlichen Stellenausschreibungen finden sich hier:

Pädagogische Fachkraft/Sozialpädagog*in/Sozialarbeiter*in (m*/d*) für die Offene Jugendarbeit mit LSBPATINQ Jugendlichen
Pädagogische Fachkraft für psychosoziale Beratungs- und Empowerment-Angebote für queere BIPoC

 

Geschäftsführung (100%) bei Rom e.V.

Der Rom e.V. arbeitet seit über 30 Jahren als gemeinnütziger Verein für die Verständigung von Roma/Sinti und der Mehrheitsgesellschaft. Sein Ziel ist die umfassende Teilhabe von Roma und Sinti. Der Verein ist ein Interkulturelles Zentrum in der Kölner Innenstadt, unterhält eine Sozial-, Geflüchteten- und Integrationsberatungsstelle und eine Integrationsagentur, betreibt eine Kita und Familienzentrum, die pädagogischen Projekte „Amaro Kher“, „Amen Ushta“ und „Angle Dikhas“ sowie „RomBuK“ (Bildung und Kultur im Rom e.V.) Er beschäftigt insgesamt ca. 36 hauptamtlich Mitarbeitende in sechs multikulturellen und multiprofessionellen Kleinteams.

Die Ausschreibung als PDF ist hier zum Download verfügbar.

Bewerbungsfrist: 31.05.2020