Einladung zum Projektforum “Projektfonds Empowerment LSBTIAQ* of Color”

(SNW) | 18. Februar 2020 | Kategorie: Community

Auch im Jahr 2020 fördert das Land NRW Projekte, die die lokale Selbstorganisation, die Stärkung der Sichtbarkeit und Teilhabe von LSBTIAQ* of Color/ mit Migrationsgeschichte oder Fluchterfahrung fördern und die Etablierung lokaler Gruppenarbeit von und für LSBTIAQ* of Color zum Ziel haben.

Wir möchten euch herzlich zu einem Projektforum einladen, um die inhaltlich-fachlichen sowie die finanzrechtlichen Förderbestimmungen für 2020 zu erläutern. Damit hoffen wir, möglichst viele Fragen und Unsicherheiten bezüglich der Projektdurchführung für 2020 frühzeitig klären zu können.

Wann: 16.03.2020, 17-19 Uhr

Wo: Schwules Netzwerk NRW, Lindenstraße 20, 50674 Köln

Wer: Ehrenamtlich Engagierte, Mitarbeiter_innen und Vorstände in Projektleitungsverantwortung, die beim Schwulen Netzwerk NRW für 2020 Mittel für die Selbstorganisation und Empowermentarbeit im Kontext LSBTIAQ* und Rassismuserfahrung beantragen möchten. Willkommen sind auch diejenigen, die sich hierzu unverbindlich informieren möchten.

(mehr …)


SCHLAU NRW mit PHINEO-Wirkt-Siegel ausgezeichnet

Schwules Netzwerk NRW (SNW) | 17. Dezember 2019 | Kategorie: Community

Zum Jahresende noch eine tolle Nachricht: SCHLAU NRW trägt nun für seine Arbeit das PHINEO-wirkt-Siegel. Damit ausgezeichnet werden gemeinnützige Organisationen, deren Engagement nachweislich gesellschaftliche Wirkung zeigt. Herzlichen Glückwunsch an das Landes-Koordinationsteam und die vielen SCHLAUen Menschen, deren Arbeit damit nun eine reichlich verdiente Anerkennung erhält!

Die Auszeichnung folgt auf einen Evaluationsprozess, in dem die Arbeit von SCHLAU sechzehn Monate lang von PHINEO beobachtet und geprüft wurde. Im Mittelpunkt stand dabei die Frage: trägt die von SCHLAU durchgeführte lsbtiaq* Bildungsarbeit dazu bei, Homo- und Trans*feindlichkeit in unserer Gesellschaft abzubauen? Eine Frage, die PHINEO nun mit einem klaren JA beantwortet.

(mehr …)

Trauer um Manfred Bruns

(SNW) | 23. Oktober 2019 | Kategorie: Community

Wir trauern um den am Dienstag verstorbenen Preisträger der Kompassnadel Manfred Bruns. Manfred Bruns war lange Jahre Sprecher des Lesben- und Schwulenverbands (LSVD) und prägte maßgeblich die deutschen Emanzipationsbewegungen von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans* und Inter* (LSBTI*). Mit seinem Engagement setzte sich der Bundesanwalt a.D. konsequent und über mehrere Jahrzehnte für die Abschaffung von Unrecht und Diskriminierung sowie für die Akzeptanz und Gleichstellung von LSBTI* ein.

(mehr …)

Trauer um Alfred Schiefer: „Ein richtig mutiger Bürger“

Schwules Netzwerk NRW (SNW) | 1. September 2019 | Kategorie: Community

Wir trauern um unseren Kompassnadel-Preisträger Alfred Schiefer. Alfred Schiefer hat gemeinsam mit seinem Partner Ludwig Rubruck jahrzehntelang die schwule Selbsthilfestruktur in Köln geprägt. Er war maßgeblich beteiligt am Aufbau des Kölner Schwulen- und Lesbenzentrums SCHULZ und des Sozialwerks für Schwule und Lesben, dem heutigen rubicon e.V.

(mehr …)

“DEIN Kampf um Anerkennung und Gleichberechtigung ist MEINER.”

(SNW) | 10. Juli 2019 | Kategorie: Community

Beim CSD-Empfang 2019 in Köln verlieh das Schwule Netzwerk NRW die Kompassnadel an den Blogger und Medienschaffenden Johannes Kram. Die Journalistin Asli Sevindim hielt die Laudatio. Hier gibt es sie nochmal zum Nachlesen:

Liebe Gäste,

es gibt Preisträger, die sind selbst eine Auszeichnung, eine Ehre für den Preis, den sie bekommen. Die Auszeichnung trifft in solchen Fällen auf ein derart herausragendes Engagement, dass seine Strahlkraft auch den Preis noch einmal besonders leuchten lässt.

Der Mensch, den wir heute hier würdigen, ist ein solcher Preisträger.

Dabei geht es um das, WAS er tut, WIE er es tut – und es geht vor allem um die WIRKUNG dessen, was er tut.

Wenn er sich zum Beispiel einen einzelnen Begriff vornimmt – in seinem Blog – wenn er diesen Begriff dekonstruiert, ihn in seine Buchstaben zerlegt und die Denkwelten aufdeckt, die dahinter stecken – so wie er es mit dem Begriff „Homophobie“ tut.

(mehr …)

ColognePride Vorbereitungen laufen auf Hochtouren!

(SNW) | 1. Juli 2019 | Kategorie: Community

Wie in jedem Jahr nehmen die Projekte und Fachstellen des Schwulen Netzwerks NRW an der Demonstration zum ColognePride am 7. Juli 2019 teil.

Fachstelle #MehrAlsQueer

Mit dem Motto “Unity, Community, Solidarity” richtet sich die Fußgruppe der Fachstelle #MehrAlsQueer an Queers of Color, Schwarze Queers und Queers mit Fluchterfahrung. Menschen, die nicht von Rassismus betroffen sind, dürfen sich gerne solidarisieren. Die Forderung: Eine solidarische Community, die anti-rassistisch, transinklusiv und barrierearm ist! Die Fußgruppe startet auf Platz 11.


(mehr …)

Markus Johannes verlässt Schwules Netzwerk

(SNW) | 28. März 2019 | Kategorie: Community

Seit Juli 2010 führt Markus Johannes die Geschäfte des Schwulen Netzwerks NRW. Zum 31. Juli 2019 verlässt er den Landesverband, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Das Schwule Netzwerk ist während seiner Amtszeit in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Neben den Projekten SCHLAU NRW, der Fachstelle Queere Jugend NRW und der Landeskoordination Trans* konnte aktuell der Arbeitsbereich Migration mit einer eigenen Fachstelle ausgebaut werden.

„Ziemlich genau neun Jahre habe ich nun diesen tollen Verband mitgestalten und weiter entwickeln können. Das wäre ohne die Unterstützung, der Hilfe und das Vertrauen der zahlreichen Mitgliedsorganisationen und Kooperationspartner_innen nicht möglich gewesen! Dafür möchte ich ‚Danke‘ sagen.“, so Johannes in seiner Ankündigung.

(mehr …)