Der 27. Januar – Nur so ein weiterer Gedenktag?

(SNW) | 21. Januar 2014 | Kategorie: ARCUS

Kranz2Seit einigen Jahren laden die lesbisch/schwulen Landesverbände und die ARCUS-Stiftung zum Gedenken für die homosexuellen Opfer des Nationalsozialismus anlässlich des Gedenktags der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz ein. Ein Grüppchen von Lesben, Schwulen und verdächtig wenig weiteren Interessierten bibbert jeweils am 27. Januar unter der Hohenzollernbrücke in Köln am Mahnmal “totgeschlagen – totgeschwiegen”. Es gibt ein paar Ansprachen, ein Kranz wird niedergelegt und die Zauberflöten singen. Nach kurzen Plaudereien verschwinden die Anwesenden wieder in ihren Alltag. The same procedure as every year? Könnte man meinen, aber so ist es bei Weitem nicht!

(mehr …)


„Die Würde des Menschen ist unantastbar. …

Schwules Netzwerk NRW (SNW) | 14. April 2013 | Kategorie: ARCUS

Ein Aufruf der ARCUS-Stiftung

… Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“, Artikel 1, 1 des Grundgesetzes. Nach dem 2. Weltkrieg wurde viel dafür getan, dass im neuen Rechtsstaat „Bundesrepublik Deutschland“ altes Unrecht nicht wieder geschehen kann. Jedoch kriminalisierte der in der Nazizeit verschärfte Paragraph 175 Schwule bis 1969 alleine aufgrund ihrer Sexualität weiter fort. In der Zeit von 1945 bis 1969 gab es in der BRD über 100.000 Ermittlungsverfahren und 50.000 rechtskräftige Verurteilungen schwuler Männer. (mehr …)