20 Jahre in Freiheit gelebt?!

(SNW) | 12. Juni 2014 | Kategorie: Community

Ein Kommentar von Simon Jekosch.

Gericht2Am 11. Juni 1994 wurde der § 175 StGB aus dem deutschen Strafrecht endgültig gestrichen. Seit der Einführung des Paragraphen im Jahre 1872, sind allerdings mehr als 140.000 Männer verurteilt worden. Warum? Weil sie Männer begehrten, sie liebten und ihre Gefühle auch in einem sexuellen Akt zum Ausdruck bringen wollten. In der Zeit von 1946 bis 1994 gab es fast 65.000 Urteile. Einige von diesen sind als verurteilte Verbrecher verstorben, andere leben noch heute mit dieser unwürdigen und unmoralischen Last. Eine unglaubliche Vorstellung für uns, die den Paragraphen nicht erlebt haben. Heute ist das in Deutschland undenkbar. Oder? Wie ist denn in Deutschland die Lage für schwule Männer heute, 20 Jahre später?

Ich erlebe häufig, dass Menschen, die sich wenig bis gar nicht mit Geschichte und unserer Rechtsprechung beschäftigen, nicht wissen, dass sexuelle Handlungen zwischen Männern gesetzlich verboten waren. Wenn ich ihnen davon erzähle, bemerke ich wie überrascht und schockiert sie reagieren. Diese Menschen haben den Paragraphen nicht erlebt, sie gehören zu einer jungen Generation. (mehr …)


Lesbisch/Schwules Landleben

(SNW) | 14. Oktober 2013 | Kategorie: Community

Gaby Stein_kleinAm 09. und 10. November 2013 veranstalten das Schwule Netzwerk NRW e.V. und die LAG Lesben in NRW e.V. einen Workshop für Lesben und Schwule aus den ländlichen Regionen Nordrhein-Westfalens. Die Landesverbände wollen wissen, wie es sich in der “Provinz” heute leben lässt. Mehr dazu gibt es hier in der Ausschreibung (PDF-Version).

Johannes J. Arens ist Publizist aus Aachen und hat hier seine eigenen Erfahrungen mit dem lieben Landleben auf den Punkt gebracht:  (mehr …)