Stellenausschreibung SCHLAU NRW

(SNW) | 8. Oktober 2019

SCHLAU_LOGO_NRW_RGBSCHLAU leistet Bildungs- und Antidiskriminierungsarbeit zu sexuellen Orientierungen und geschlechtlichen Identitäten. 2018 haben 250 ehrenamtliche Teamer_innen aus 20 Ortsgruppen mehr als 11.500 Jugendliche in NRW erreicht. Das Landesnetzwerk SCHLAU NRW vernetzt, beteiligt, qualifiziert und berät die SCHLAU-Gruppen aus Nordrhein-Westfalen. SCHLAU NRW ist in Trägerschaft des Schwulen Netzwerks NRW e.V.

Zum 01.01.2020 oder später suchen wir für unser SCHLAU-Büro in Köln eine_n Mitarbeiter_in für die

SCHLAU NRW pädagogische Fachstelle (19,93 Std./Woche)

in unbefristeter Anstellung.

Aufgaben (gemeinsam mit der zweiten halben Stelle in der päd. Fachstelle):
• Eigenverantwortliche Organisation und Durchführung der SCHLAU-Grundqualifizierung in Zusammenarbeit mit dem SCHLAU Referent_innenpool
• Organisation und Begleitung von Fachfortbildungen für SCHLAU Teamer_innen
• Beratung der SCHLAU Gruppen, bspw. in Bezug auf Teamstruktur, Freiwilligenmanagement, Konfliktlösung und Qualitätssicherung
• Umsetzung von Präventionsmaßnahmen (Schutzkonzept)
• Erstellung pädagogischer Publikationen, Methodenentwicklung und -reflexion
• Organisation und Begleitung landesweiter Arbeitsgruppen wie z. B. der AG Trans* oder der AG „rassismuskritische Haltung“
• Ansprechpartner_in für pädagogische Fragestellungen bezüglich der Bildungs- und Antidiskriminierungsarbeit von SCHLAU NRW
• Administration und Verwendung von Fördermitteln

Wir erwarten:
• Abgeschlossenes pädagogisches Studium oder eine vergleichbare Qualifikation
• Erfahrungen in der Arbeit mit Jugendlichen und Ehrenamtlichen
• Fundierte Erfahrungen in der Konzeption und Durchführung von Fortbildungs- und Bildungsveranstaltungen sowie in der Kooperation mit externen Referent_innen
• Kompetenzen und Erfahrung in der lsbtiaq*-Arbeit und mit intersektionalen Perspektiven
• Eine hohe Sensibilität für ein respektvolles Miteinander
• Hohe Selbstständigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit
• Kenntnisse in der Verwendung öffentlicher Förderungen und Drittmitteln
• Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen sowie zu Wochenend- und Abendarbeit
• Gute Computer- und Internetkenntnisse

Wir bieten:
• Vergütung nach TV-L (Eingruppierung entsprechend der Berufserfahrung bis Entgeltgruppe 10)
• Mitarbeit in einem multiprofessionellen Team
• Viel Raum für eigene Ideen und Projekte
• Zusammenarbeit mit hochengagierten Ehrenamtlichen aus ganz NRW

Bei gleicher Eignung werden Menschen mit Behinderung (nach Definition des SGB IX) und/ oder mit Migrationsgeschichte/ Rassismuserfahrungen im Sinne einer positiven Maßnahme bevorzugt eingestellt. Aus Gründen der paritätischen Besetzung der inhaltlichen Stellen des SCHLAU Büros gilt gleiches für die Bewerbung von trans*und inter* Personen.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis 06. November 2019 ausschließlich per PDF an Benjamin Kinkel, Geschäftsführung Schwules Netzwerk NRW, unter bewerbung@schlau.nrw. Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich in der 46. Kalenderwoche in Köln stattfinden.